Movement Yoga

15.10.2020 22:00 - 22:00 | AYInstitute Ulm
Dr. Ronald Steiner
 AYI® Expertmehr
Ashtanga Yoga: die bewegte Meditation. Erlebe, wie sich Atem und Bewegung auf faszinierende Weise verbinden - und was animal moves mit Yoga zu tun haben.

ASSET_RIGHT

ASSET_LEFT

ASSET_LEFT

Dein Gehirn braucht Inspiration

Vorbeugen, Rückbeugen, Rotationen - all diese Bewegungen dürften Dir als Yogi vertraut sein. Doch welche Bewegungsmuster kann unser Körper noch ausführen?

Im ersten Teil des Workshops erwartet Dich ein spannendes Experiment: Wir verlassen gewohnte Muster und loten auf spielerische doch zugleich herausfordernde Art die Möglichkeiten unseres Bewegungsspektrums aus. Das ist nicht nur für unseren gesamten Bewegungsapparat sehr gesund, sondern führt garantiert zu einem frischen Geist. - Du fühlst Dich ein wenig wie ein Kind das Laufen lernt. 

Das Gehirn benötigt diese neuen Impulse. So bilden sich neue Nervenverbindungen. Wir fühlen uns also nicht nur frisch, sondern das Gehirn verjüngt sich buchstäblich selbst. Dabei ist es gar nicht entscheidend die unbekannten Bewegungsmuster gleich zu beherrschen. Das Bemühen alleine reicht schon für diesen so gesunden Effekt.

Aus Unbekanntem wird Bekanntes

Unbemerkt fließen die spielerischen unbekannten Bewegungen in traditionellere Abfolgen des Yoga.  Du wirst überrascht sein, wie die neuen Elemente sich in das bekannte auf ungeahnte Weise integrieren und ergänzen. Erlebe die Faszination der bewegten Meditation und lasse Dich von Deinem Atem durch die einzelnen Haltungen tragen.

Plötzlich fühlen sich bekannte Übungen neu an. Was vorher schwierig war, wird leicht. Vertraute Übungen bekommen neue Herausforderungen. Du tauchst ein den magischen Bereich des neu Lernens - auch im bekannten.

VonBis
15.10.2020 22:0015.10.2020 22:00
Karte und Wegbeschreibung

Wir begrüßen Dich ganz herzlich in unserem Yogaraum in der ehemaligen Kirche im Safranberg Ensemble.

AYInstitue Ulm
Steinhövelstraße 9/1
89075 Ulm

Die Parkplätze rund um das AYInstitue Ulm sind privat. Parke daher auf den Straßen oder Parkräumen vor dem Gelände. Am besten kommst Du mit Fahrrad oder Bus (Bus Linie 4, Haltestelle Safranberg).