Aufgabenstellung MTC

Kennmuskel

Beschreibung

Ein

Daumen-, Zeigefinger- und Kleinfingerballen in den Boden und zueinander drücken.
Basketball-Hand.

Messages and ratings

Your rating:

  • Profile Image

    Unterarm
    Beim Einatmen wird vor allem der Musculus Brachialis - Oberarmmuskel angespannt und beugt den Arm im Ellenbogen. Dabei bringt der M. Brachioradialis den Daumen nach außen.
    Beim Ausatmen wird der M. Pronator teres – runder Einwärtsdreher zusammen mit dem Musculus Pronator quadratus angespannt und beide zusammen bewirken eine Pronation des Unterarm (Stellung als wolle man Brot schneiden), wobei der quadratus stärker beteiligt ist.
    In der Vorstellung könnten wir und Wildpferden gleich unsere Arme nach vorn durch die Wiese gleiten lassen. Beim Einatmen verdrängen unsere Unterarme das frische Gras, beim Ausatmen springen die elastischen Halme zurück und berühren unsere Unterarminnenseite, die sich vor daraufhin zusammenzieht.

    Handwurzel
    Der Ellen- und Speichenseitige Handstrecker (M. Extensor Capri Ulnaris und M. Extensor Capri Radialis) bringen das distale Handgelenk während der Einatmung in Extension und spannen die Handwurzel auf, wobei Daumen und Kleinfingerwurzel in die Ankerpunkte im Boden sind.
    Beim Ausatmen wird mit Anspannung des Ellenseitigen und Speichenseitigen Handbeugers das proximale Handgelenk gestreckt und dabei das Mondbein angehoben. Wir schaffen damit Platz im Carpaltunnel.

    Mittelhand
    Mit Hilfe des Retinakulum Flexorum werden beim Einatmen die 3 Punkte der Hand Zeigefingerwurzel, Daumenwurzel und Kleinfingerwurzel auf eine Fläche gebracht (Die Kugel halten). Die Palmaraponeurose spannt mit der Einatmung die Hand auf.
    Die Handinnenseite wird saugnapfartig herangezogen. Unterarm
    Beim Einatmen wird vor allem der Musculus Brachialis - Oberarmmuskel angespannt und beugt den Arm im Ellenbogen. Dabei bringt der M. Brachioradialis den Daumen nach außen.
    Beim Ausatmen wird der M. Pronator teres – runder Einwärtsdreher zusammen mit dem Musculus Pronator quadratus angespannt und beide zusammen bewirken eine Pronation des Unterarm (Stellung als wolle man Brot schneiden), wobei der quadratus stärker beteiligt ist.
    In der Vorstellung könnten wir und Wildpferden gleich unsere Arme nach vorn durch die Wiese gleiten lassen. Beim Einatmen verdrängen unsere Unterarme das frische Gras, beim Ausatmen springen die elastischen Halme zurück und berühren unsere Unterarminnenseite, die sich vor daraufhin zusammenzieht.

    Handwurzel
    Der Ellen- und Speichenseitige Handstrecker (M. Extensor Capri Ulnaris und M. Extensor Capri Radialis) bringen das distale Handgelenk während der Einatmung in Extension und spannen die Handwurzel auf, wobei Daumen und Kleinfingerwurzel in die Ankerpunkte im Boden sind.
    Beim Ausatmen wird mit Anspannung des Ellenseitigen und Speichenseitigen Handbeugers das proximale Handgelenk gestreckt und dabei das Mondbein angehoben. Wir schaffen damit Platz im Carpaltunnel.

    Mittelhand
    Mit Hilfe des Retinakulum Flexorum werden beim Einatmen die 3 Punkte der Hand Zeigefingerwurzel, Daumenwurzel und Kleinfingerwurzel auf eine Fläche gebracht (Die Kugel halten). Die Palmaraponeurose spannt mit der Einatmung die Hand auf.
    Die Handinnenseite wird saugnapfartig herangezogen.

    • Profile Image

      Bettina Hess

      at 19.11.2020

      Liebe Stefanie, vielen Dank für Deine schöne Ergänzung, die ich auch sehr anschaulich finde! Liebe Stefanie, vielen Dank für Deine schöne Ergänzung, die ich auch sehr anschaulich finde!

    • Profile Image

      Cool. Lese ich erst jetzt. Super gut. Cool. Lese ich erst jetzt. Super gut.

    • Profile Image

      Magdalena Moratz

      at 24.12.2021

      Vielen Dank Stefanie, sehr schöne Erklärungen! Vielen Dank Stefanie, sehr schöne Erklärungen!