Hier wirkt das Yoga Sūtra fast wie ein Text aus dem Haṭha Yoga: Deine Meditation kann sich auch auf metaphysische Energien im Körper ausrichten. Dies hat einen tiefen Effekt auf Körper und Geist.

Yoga Sutra 3: Über Ergebnisse der Yogapraxis
udānaTatpuruṣa-Kompositum Genitiv
udānaSubstantiv Maskulin
aufsteigende Energie
udānaSubstantiv Maskulin
udPräfixanVerbalwurzel
aufsteigende Energie
udPräfixhoch, auf, über
anVerbalwurzelatmen
jayātAblativ Singular
jayaSubstantiv Maskulin
Besiegen, Meisterschaft
jayaSubstantiv Maskulin
jiVerbalwurzel
Besiegen, Meisterschaft
jirbe-siegen
jalaDvandva-Kompositum
jalaSubstantiv Neutrum
Wasser
paṅkaDvandva-Kompositum
paṅkaSubstantiv Maskulin
Sumpf
kaṇṭakaDvandva-Kompositum
kaṇṭakaSubstantiv Maskulin
Dornen
ādiṣuLokativ Plural
ādiSubstantiv Maskulin
usw.
asaṅgaḥNominativ Singular
asaṅgaSubstantiv Maskulin
das Nichthängenbleiben
asaṅgaSubstantiv Maskulin
aPräfixsaṅgaSubstantiv Maskulin
das Nichthängenbleiben
saṅgaSubstantiv Maskulin
sañjVerbalwurzel
Verbindung, Assoziation
sañjVerbalwurzelhängen an
utkrāntiḥNominativ Singular
utkrāntiSubstantiv Feminin
Hinausschreiten
utkrāntiSubstantiv Feminin
udPräfixkramVerbalwurzel
Hinausschreiten
udPräfixhoch, auf, über
kramVerbalwurzelschreiten, gehen, zuschreiten auf
ca
capra
und

Aus der Meisterschaft (jaya) über die aufsteigende Energie (udāna-[Vāyu]) [entsteht] Nichthängenbleiben (asaṅga) an und Hinausschreiten (utkrānti) aus Wasser (jala), Sumpf (paṅka), Dornen (kaṇṭaka) usw.

Dr. Ronald Steiner - historisch-wörtlich


Verbinde Dich mit der Leichtigkeit (udāna) in Dir. Es gibt Deinem Äußeren und Inneren Tun die Leichtigkeit alle Hindernisse zu überwinden.

Dr. Ronald Steiner - moderner Transfer


Durch Überwindung des Aufhauches [durch Allzucht] erfolgt Nichtanhaften an Wasser, Schlamm, Dornen usw. und Herauskommen aus ihnen.

Paul Deussen - 1908


A disunion (Asaṅga) with and a rising (Utkrānti) from water, mud, thorns etc. (take places) by conquering the Udāna, one of the vital airs.

James R. Ballantyne - 1852

samānaTatpuruṣa-Kompositum Genitiv
samānaSubstantiv Maskulin
Verdauungsenergie
samānaSubstantiv Maskulin
samPräfixanVerbalwurzel
Verdauungsenergie
samPräfixzusammen, mit
anVerbalwurzelatmen
jayātAblativ Singular
jayaSubstantiv Maskulin
Besiegen, Meisterschaft
jayaSubstantiv Maskulin
jiVerbalwurzel
Sieg, Besiegung, Gewinn
jiVerbalwurzeletwas gewinnen, ersiegen, erbeuten
jvalanamNominativ Singular
jvalanaSubstantiv Neutrum
Feuer, Glut
jvalanaSubstantiv Neutrum
jvalVerbalwurzelanaSuffix
Feuer, Glut
jvalVerbalwurzelbrennen, glühen
anaSuffix NeutrumKr̥t-Suffix mit Guṇa-Stufe: bezeichnet eine Handlung

Aus der Meisterschaft (jaya) über die Verdauungsenergie (samāna-[vāyu]) [entsteht] inneres Feuer (jvalana).

Dr. Ronald Steiner - historisch-wörtlich


Verbinde Dich mit Deinem Bauchraum (samana). Das gibt Dir das Gefühl innerer Hitze (jvalana).

Dr. Ronald Steiner - moderner Transfer


Durch Überwindung des Allhauches [durch Allzucht] erfolgt Aufleuchten.

Paul Deussen - 1908


A blazing (takes place) from conquering the air Samāna.

James R. Ballantyne - 1852

Messages and ratings

Your rating: