Dieses Mantra steht am Beginn der Śiva-Sūtra-Vimarśinī von Kṣemarāja. Es beginnt mit einer Verehrung an Śiva und führt dann das Prinzip der kosmischen Schwingung (Spanda) und der nondualen, alles umfassenden Polarität ein.

Mantra

Lerne mit Dr. Ronald Steiner detailliert im Sragdharā Metrum  zu rezitieren. Hier geht es zum Video >> 

om
oṁPartikel
Om

OM

rudraDvandva-Kompositum
rudraSubstantiv Maskulin
mit Gebrüll laufend, Windgott, schrecklich, zu preisen, alter Name für Śiva
kṣetraBahuvrīhi-Kompositum
kṣetraSubstantiv Maskulin
Feld
jñaTatpuruṣa-Kompositum Genitiv
jñaAdjektiv
kundig
vargaḥNominativ Singular
vargaSubstantiv Maskulin
Abteilung, Gruppe, Klasse
samudayati3. Person Singular Causativ
samPräfixudPräfixiVerbalwurzel
er veranlasst zu entstehen
yataḥNominativ Singular
yatPronomen 3. Person
jener
yatra
yatraPartikel
wo, welcher, dort, irgendwann
viśrāntim Akkusativ Singular
viśrāntiSubstantiv Feminin
Ruhe Erholung
r̥cched3. Person Singular Optativ
r.Verbalwurzel
er möge erreichen

Gepriesen sei Śiva und das All. Er ist der Ursprung von allem. Möge er uns gnädig sein.

Dr. Ronald Steiner - moderner Transfer


Die Gruppe der Wesen die Śiva und seine Schöpfung kennen (rudra-kṣetra-jña-vargaḥ | nom sg) [sei gepriesen]. Jene [Gruppe] (yataḥ | nom sg) bewirkt das Entstehen (samudayati | 3p sg caus) – irgendwann (yatra) möge [diese Gruppe] ein zur Ruhe kommen (viśrāntim | acc sg) erreichen (r̥cched | 3p sg opt).

Dr. Ronald Steiner - 2022

yat Nominativ Singular
yatPronomen 3. Person
diese
tattvaṁNominativ Singular
tattvaSubstantiv Neutrum
Realität
yasyaGenitiv Singular
yatPronomen 3. Person
wessen
vi"vamNominativ Singular
viśvaSubstantiv Neutrum
All, Gesamtheit
sphuritaTatpuruṣa-Kompositum Ablativ
sphuritaSubstantiv Maskulin
Beben, Vibration, das Zucken, das Blinken
mayam Nominativ Singular
mayaAdjektiv
als Suffix: gebildet aus
iyad; Nominativ Singular
iyatAdjektiv
so groß, so viel, in solchem Ausmaße
iVerbalwurzelgehen
yadSuffixpositives Adjektiv xy-ig
yanmayaṁNominativ Singular
yanmayaAdjektiv
aus welchem hervorgegangen, gebildet, bestehend
yadPronomen 3. Persondiese / dieser
mayaSuffixals Suffix: gebildet aus
viśvam Nominativ Singular
vi"vaAdjektiv
alles in sich enthaltend
etatNominativ Singular
etatPronomen 3. Person
dies

Die gesamte Realität entsteht in einem Blinken von Śiva. – Immens groß, alles schaffend und alles umfassend ist sie.

Dr. Ronald Steiner - moderner Transfer


Diese (yat | nom sg) Realität (tattvam | nom sg), die Gesamtheit (viśvaṁ | nom sg) dieser (yasa | gen sg), [ist] aus einem Blinken entstanden (sphurita-mayam | nom sg). - Immens groß (iyad | nom sg), alles schöpfend (yanmayam | nom sg) und alles enthaltend (vi"vam | nom sg) [ist] diese [Realität] (etat | nom sg).

Dr. Ronald Steiner - 2022

svācchandyaBahuvrīhi-Kompositum
svācchandyaSubstantiv Neutrum
Unabhängigkeit, Freiheit
ānandaDvandva-Kompositum
ānandaSubstantiv Maskulin
höchste Glückseeligkeit
vr̥ndaAblativ Tatpuruṣa-Kompositum
vr̥ndaSubstantiv Maskulin
Schaar, Schwarm, Milliarde
ucchalatDvandva-Kompositum
ucchalatAdjektiv
emporkommend aus
amr̥taAblativ Tatpuruṣa-Kompositum
amr̥taSubstantiv Neutrum
Nektar
mayaDvandva-Kompositum
mayaAdjektiv
gemacht aus
anuttaraKarmadhāraya-Kompositum
anuttaraSubstantiv Maskulin
das Vorzüglichste
spandaTatpuruṣa-Kompositum Genitiv
spandaSubstantiv Maskulin
die Vibration
tattvaṁNominativ Singular
tattvaSubstantiv Neutrum
Das Prinzip, Grundprinzip

Die Bausteine der Realität stammen aus Wonne, Freiheit, Lebenselixier und Schwingung.

Dr. Ronald Steiner - moderner Transfer


Das Grundprinzip [der Realität ist] (tattvam | nom sg) des aus einer Masse von Glückseeligkeit und Freiheit emporgekommenen (svācchandyānanda-vr̥ndocchalat | dv), des aus Lebenselixier gemachtem (amr̥ta-maya | dv) und der höchsten Vibration (anuttara-spanda | tp gen).

Dr. Ronald Steiner - 2022

caitanyaṁNominativ Singular
caitanyaSubstantiv Neutrum
Bewusstsein
śāṅkaraṁNominativ Singular
śāṅkaraSubstantiv Neutrum
zu „Siva gehörend
tatNominativ Singular
tatPronomen 3. Person
der
jayati3. Person Singular
jiVerbalwurzel
siegen
yatNominativ Singular
yatPronomen 3. Person
jener
akhilamNominativ Singular
akhilaAdjektiv
ohne Lücke, ganz, sämtlich
dvaitaKarmadhāraya-Kompositum
dvaitaSubstantiv Neutrum
Zweiheit, Dualität, Dualismus
bhāsaTatpuruṣa-Kompositum Genitiv
bhāsaSubstantiv Maskulin
Licht, Glanz
advayaKarmadhāraya-Kompositum
advayaAdjektiv
nicht zweierlei, zweilos, einig
ātmaNominativ Singular
ātmanSubstantiv Maskulin
Seele, innerer Wesenskern, Essenz

Diese Realität ist das Bewusstsein von Śiva, sie ist allesdurchdringend, polar, jedoch nicht dual.

Dr. Ronald Steiner - moderner Transfer


Diese [Realität] (tat | nom sg) [ist] Bewusstsein (caitanyam | nom sg), das zu Śiva gehört (śāṅkaram | nom sg). Jene [Realität] (yat | nom sg) siegt (jayati | 3p sg). [Sie ist] die vollständige (akhilam | nom sg) nonduale Essenz des dualen Glanzes (dvaita-bhāsādvayātma | nom sg).

Dr. Ronald Steiner - 2022

om
oṁPartikel
Om

OM

Ursprung aus dem 10. JH nChr.

Die Śiva-Sūtra-Vimarśinī ist der Kommentar zum Śiva-Sūtra. Wörtlich heißt Vimarśinī „Prüfung“. Diese kritische Prüfung des Śiva-Sūtra stammt von dem Autor Kṣemarāja. Sie stammt etwa aus dem 9. JH. Das Śiva-Sūtra selbst etwa aus dem 8. Jh.

Der Kommentar von Kṣemarāja gilt als der älteste und wichtigste Kommentar des Śiva-Sūtra. Er enthält viele Techniken, die aus dem Śiva-Sūtra selbst nicht erkennbar sind. Auch vernetzt er das Śiva-Sūtra mit anderen wichtigen Texten der tantrischen Philosophie.

Das Rudra-Kṣetra Mantra ist im Sragdharā Metrum verfasst (siehe: Sragdharā Metrum). Dieses Metrum verleiht dem Mantra den einzigartigen starken und zugleich klaren Klang.

Messages and ratings

Your rating:

  • Profile Image

    Katrin Goldmann

    2 weeks ago

    Hallo,
    ich stolpere über folgenden Satz:
    polar, jedoch nicht dual
    Kann mir jemand dazu ein Beispiel nennen? Oder es noch einmal anders ausdrücken?
    Vielen Dank
    Katrin Hallo,
    ich stolpere über folgenden Satz:
    polar, jedoch nicht dual
    Kann mir jemand dazu ein Beispiel nennen? Oder es noch einmal anders ausdrücken?
    Vielen Dank
    Katrin

    • Hallo Katrin,
      Dual ist etwas das nur zwei Seiten hat, die unverbunden sind: Z.B. die beiden Seiten einer Münze.
      Polar hat Abstufungen und unendliche Steigerungen: Z.B. Hell und Dunkel.
      Die Samkhya [...] Hallo Katrin,
      Dual ist etwas das nur zwei Seiten hat, die unverbunden sind: Z.B. die beiden Seiten einer Münze.
      Polar hat Abstufungen und unendliche Steigerungen: Z.B. Hell und Dunkel.
      Die Samkhya Philosophie ist Dual. Purusha und Prakriti sind voneinander völlig etrennt.
      In der Tantrischen Philsophie spannen die beiden Pole, Shiva und Shakti, das Universum auf. Doch im Grunde sind sie eins.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Namaste und viel Freude wünscht Dir
      Ronald

    • Profile Image

      Katrin Goldmann

      2 weeks ago

      Hallo Ronald,
      vielen Dank für die schnelle Antwort. Das mit dem Vergleich von Hell und Dunkel und seinen vielen Abstufungen hat mir sehr geholfen.
      Herzlich
      Katrin Hallo Ronald,
      vielen Dank für die schnelle Antwort. Das mit dem Vergleich von Hell und Dunkel und seinen vielen Abstufungen hat mir sehr geholfen.
      Herzlich
      Katrin