yoga therapy (de)

Lerne Uddiyana Bandha kennen

Rücken & Körperhaltung
Für alle
16:51 Minuten
Deutsch

Was erwartet Dich in dieser therapeutischen Sequenz?

Uddiyana Bandha ist für Dich noch Neuland? Fällt es Dir schwer dieses wichtige Bandha anzusprechen? Ronald und unsere Yogini Melanie zeigen Dir in dieser therapeutischen Sequenz Übungen, die Dir helfen Uddiyana Bandha zu entwickeln und anzusprechen.

Für wen ist diese therapeutische Sequenz interessant?

Trau Dich an Neues heran. Diese Sequenz eignet sich perfekt, wenn Du noch Erfahrungen mit Uddiyana Bandha sammeln möchtest und Du Dir Übungen wünschst, die Dir ein Gefühl für Uddiyana Bandha geben. Wenn Du das Bandha schon gut einsetzen kannst, ist die therapeutische Sequenz dennoch sinnvoll für Dich, denn die Atemübungen lösen Verklebungen in den Faszienschichten und wirken sich positiv auf Deinen Rücken aus.

Highlights

  • Minute 02:28 - X-Atmung im Sitzen
  • Minute 04:36 - X-Atmung in der Rückenlage
  • Minute 05:53 - X-Atmung in der Bauchlage
  • Minute 06:57 - X-Atmung im Vierfüßlerstand
  • Minute 08:18 - Wechselnde X-Atmung im Sitzen
  • Minute 10:29 - Wechselnde X-Atmung in der Rückenlage
  • Minute 12:35 - Wechselnde X-Atmung in der Bauchlage
  • Minute 13:34 - Wechselnde X-Atmung in der schiefen Ebene
  • Minute 15:47 - Uddiyana Bandha in die dynamische Yogapraxis integrieren

Was hast Du erlebt?

Lass uns teilhaben an Deinen neu gewonnen Erfahrungen! Kommentiere dieses Video und erzähle uns, ob Du Muskelkater vom Atmen hast!

Vielen Dank an OGNX für die Kleidung (Lehrer und Schülerin). Viel Freude beim Üben.

Das könnte Dich auch interessieren

Messages and ratings

Your rating:

  • Profile Image

    Bärbel Münchow

    at 12.03.2021

    Liebe Ronald, ich habe diese Sequenz mit Freude mitgemacht und tatsächlich Muskelkater. Liebe Ronald, ich habe diese Sequenz mit Freude mitgemacht und tatsächlich Muskelkater.

  • Danke für die wirklich professionellen und wohlwollenden Erklärungen, ...obwohl das Spüren des X na ja....ist eher in meiner Vorstellung NOCH .-)) Danke für Deinen Humor, das macht es vielleichter, [...] Danke für die wirklich professionellen und wohlwollenden Erklärungen, ...obwohl das Spüren des X na ja....ist eher in meiner Vorstellung NOCH .-)) Danke für Deinen Humor, das macht es vielleichter, nicht zu verzweifeln ....freu mich auf mehr

    • Hallo Monika,
      in der Tat beginnt Gefühl oft mit einer Vorstellung.
      Viel Freude beim erfahren Deines Körpers wünscht Dir
      Ronald Hallo Monika,
      in der Tat beginnt Gefühl oft mit einer Vorstellung.
      Viel Freude beim erfahren Deines Körpers wünscht Dir
      Ronald

  • Profile Image

    Bianka Müller

    at 15.12.2020

    Man fühlt die Kraft in sich aufkommen die gleichzeitig auch festigt. Man fühlt die Kraft in sich aufkommen die gleichzeitig auch festigt.

  • Profile Image

    Rolf Schüller

    at 15.12.2020

    Schön erklärt, werde versuchen dies in meine Praxis zu integrieren Schön erklärt, werde versuchen dies in meine Praxis zu integrieren

  • Profile Image

    Matthias Harzheim

    at 15.12.2020

    Schwierig die beiden Muskeln zu trennen; die Spannung des Unterbauch ist mir nicht ganz klar: der bleibt sowohl bei der Einatmung, als auch bei der Ausatmung gespannt, die Atmung wird nur mit dem [...] Schwierig die beiden Muskeln zu trennen; die Spannung des Unterbauch ist mir nicht ganz klar: der bleibt sowohl bei der Einatmung, als auch bei der Ausatmung gespannt, die Atmung wird nur mit dem Oberbauch getan - wo bleibt da die Trennung zwischen internem und externem schrägen Bauchmuskel?

    • Hallo Matthias,
      von außen sieht es genau so aus, wie Du beschreibst. Der Oberbauch bewegt sich, der Unterbauch bleibt innen. Doch die Muskelschichten wechseln sich ab. Denn wenn mit der Ausatmung die [...] Hallo Matthias,
      von außen sieht es genau so aus, wie Du beschreibst. Der Oberbauch bewegt sich, der Unterbauch bleibt innen. Doch die Muskelschichten wechseln sich ab. Denn wenn mit der Ausatmung die äußere Schicht aktiv wird, dann zieht sie nicht nur den Oberbauch nach innen, sondern behält auch den Unterbauch innen. Doch um in diese anatomischen Details einzutauchen empfehle ich Dir das MTC "Atem, Bandha, Bewegung". Zur praktischen Ausführung reicht es, wenn Du die sichtbare Bewegung erzeugen kannst.
      Viel Freude beim Üben wünscht Dir
      Ronald

  • Interessant und hat Spass gemacht. Eine schöne Erweiterung für meine Praxis. Interessant und hat Spass gemacht. Eine schöne Erweiterung für meine Praxis.

  • Profile Image

    Lutz Weder

    at 17.11.2020

    immer wieder schön ! Mit einer Leichtigkeit führst Du durch die Übungen, lässt Raum zum probieren, nimmst die Schwere heraus und fühlst vor allem mit der/dem Übenden mit. Dein unendlich scheinendes [...] immer wieder schön ! Mit einer Leichtigkeit führst Du durch die Übungen, lässt Raum zum probieren, nimmst die Schwere heraus und fühlst vor allem mit der/dem Übenden mit. Dein unendlich scheinendes Wissen plätschert wie nebenbei in meine Ohren. Vielen Dank Ronald! Namaste. gern immer wieder...

  • Profile Image

    Felix Fast

    at 01.09.2020

    Wunderschön. Eine kleine Erleuchtung. Ich freue mich aufs Integrieren/Vertiefen :-) Dankeschön Ronald Wunderschön. Eine kleine Erleuchtung. Ich freue mich aufs Integrieren/Vertiefen :-) Dankeschön Ronald

  • Profile Image

    Polina Paskaleva

    at 31.07.2020

    Die Sequenz ist einfach genial!
    Ich habe die Thema noch nie so klar und effektiv erklärt unterrichtet bekommen. Meine Bauchmuskulatur ist richtig aktiv und kräftig geworden.
    Herzlichen Dank für [...] Die Sequenz ist einfach genial!
    Ich habe die Thema noch nie so klar und effektiv erklärt unterrichtet bekommen. Meine Bauchmuskulatur ist richtig aktiv und kräftig geworden.
    Herzlichen Dank für das Mitteilen!

  • Hallo, vielen Dank für das tolle Video!

    Ich habe eine Frage zum Unterschied zwischen Uddiyana Bandha und U. Kriya.

    Es macht für mich vom Empfinden her völlig Sinn, wie du es immer beschreibst [...] Hallo, vielen Dank für das tolle Video!

    Ich habe eine Frage zum Unterschied zwischen Uddiyana Bandha und U. Kriya.

    Es macht für mich vom Empfinden her völlig Sinn, wie du es immer beschreibst - Uddiyana Bandha mit dem Aktivieren und Ineinandergleiten der inneren und äußeren Bauchmuskulatur in die Yogapraxis und den Alltag zu integrieren. Uddiyana Kriya mit dem Nach-Innen-Saugen des Bauches durch Erzeugen von Unterdruck ist hat für mich eine völlig andere energetische Dynamik und lässt sich schwerlich als dauerhafte Stabilisierung für die Wirbelsäule integrieren sondern muss für sich alleine geübt werden.

    Neulich hatte ich mit einer befreundeten Yogalehrerin das Thema - was ist Uddiyana Bandha? - sie kommt aus der Himalaya-Tradition und hat lange in Indien gelebt. Sie kennt Uddiyana Bandha nur so, dass man den Bauch durch Unterdruck komplett nach innen-oben saugt.

    In der Hatha Yoga Pradipika steht auch zu Uddiyana Bandha, man solle "...das Einsaugen oberhalb und unterhalb des Nabels praktizieren" (3, 59). Ist in den Schriften irgendwo der Unterschied zwischen U. Bandha und Kriya beschrieben? Oder anders gesagt - auf welcher Grundlage hast du dich dafür entschieden, das eine als "Bandha" und das andere als "Kriya" zu bezeichnen?

    Sorry für diese umfangreiche Frage, ich hoffe das sprengt hier nicht den Rahmen :-)

    Viele Grüße,
    Julia

    • Hallo Julia,
      der Text der Hatha Yoga Pradipika beschreibt nicht eindeutig wie die Technik von Uddiyana Bandha / Kriya ist.
      In manchen Traditionen saugt man den Bauch beim Anhalten in der Leere nach [...] Hallo Julia,
      der Text der Hatha Yoga Pradipika beschreibt nicht eindeutig wie die Technik von Uddiyana Bandha / Kriya ist.
      In manchen Traditionen saugt man den Bauch beim Anhalten in der Leere nach innen. In anderen hält man den Bauch mit aktiven tiefen Bauchmuskeln innen. In der Bewegung macht die zweite Version mehr Sinn. Sie heißt im Ashtanga Yoga "Uddiyana Bandha". Die andere Ausführung nenne ich analog zu Nauli Kriya "Uddiyana Kriya" - auch um es auseinander zu halten.
      Ich hoffe das hilft Dir weiter.
      Namaste und herzliche Grüße
      Ronald

  • Profile Image

    Stephan Düsel

    at 29.07.2020

    Ganz herzliches Dankeschön für diese sehr klare und eingängige Heranführung!! Ganz herzliches Dankeschön für diese sehr klare und eingängige Heranführung!!

  • Super Sequenz! Kraft und Stabilität durch Atmung. Genau mein Ding... Super Sequenz! Kraft und Stabilität durch Atmung. Genau mein Ding...

    • Wau Danke.
      - Und Teil des E-Learnings unseres gemeinsamen MTC's "Atem, Bandha, Bewegung" Wau Danke.
      - Und Teil des E-Learnings unseres gemeinsamen MTC's "Atem, Bandha, Bewegung"