yoga therapy (de)

Stabilisiere mit Faszien-Yoga und Helixspannung Deinen Rumpf

Rücken & Körperhaltung
Für alle
01:19 Minuten
Deutsch

Was erwartet Dich in dieser therapeutischen Sequenz?

Gegenläufige Faszien-Helices durchziehen unseren gesamten Körper und geben ihm Länge und Stabilität. In dieser Sequenz zeigen Dir Ronald und unsere Yogini Michaela therapeutische Übungen, mit denen Du die vier gegenläufigen Helices ansprichst, aktivierst und stärkst. Das Schlüsselwort hierbei ist die dynamische Helixspannung.
Um mehr über die dynamische Helixspannung zu erfahren, empfehlen wir Dir den Artikel "Dynamische Helixspannung - Schwingung für einen gesunden Körper" zu lesen.

Für wen ist diese therapeutische Sequenz hilfreich?

In dieser Sequenz lernst Du, die gegenläufigen helikalen Faszienzüge zu aktivieren und so eine dynamische Helixspannung zu erzeugen. Da Du mit dem Faszien-Yoga Deinen Rumpf stabilisierst, profitieren insbesondere Deine Wirbelsäule und Dein Rumpf  von dieser Praxis.

Highlights

  • Minute 02:46 - Bhadram-Shanti-Mantra - Teil 1
  • Minute 03:50 - Dreh-Gecko: Aktiviere die gesamte mittlere Doppelhelix der Faszie
  • Minute 09:08 - Dreh-Ameise: Sprich die mittlere Helix gezielt an
  • Minute 12:11 - Glide and Slide: Aktiviere die oberflächliche Doppelhelix
  • Minute 16:43 - Bhadram –Shanti-Mantra - Teil 2
  • Minute 17:25 - Shavasana

Was nimmst Du mit?

Viel Freude beim Üben.  Schreibe uns gerne in den Kommentaren, wie es Dir mit dieser therapeutischen Sequenz aus dem Faszien-Yoga ergangen ist.

Vielen Dank an OGNX für die Kleidung (Lehrer und Schülerin).

Das könnte Dich auch interessieren

Messages and ratings

Your rating:

  • Profile Image

    Margarete Langmann

    at 18.08.2020

    Super genial, ich bräuchte noch einen Zwischenschritt für die Drehameise :-) Da komme ich leider u.a. auch wegen der Handgelenke (aber nicht nur) nicht in die Rotation. Super genial, ich bräuchte noch einen Zwischenschritt für die Drehameise :-) Da komme ich leider u.a. auch wegen der Handgelenke (aber nicht nur) nicht in die Rotation.

    • Hallo Margarete,
      in der Tat ist diese Übung motorisch gar nicht so einfach. Ich denke da muss ich Dir mal live helfen wie Du Deine Arme und Beine sortierst. Oder Du probierst es in Zeitlupe ein paar [...] Hallo Margarete,
      in der Tat ist diese Übung motorisch gar nicht so einfach. Ich denke da muss ich Dir mal live helfen wie Du Deine Arme und Beine sortierst. Oder Du probierst es in Zeitlupe ein paar mal mit dem Video.
      Viel Freude wünscht Dir
      Ronald

    • Profile Image

      Margarete Langmann

      at 18.08.2020

      Danke, Ronald. Ich bin schon mehr als langsam :-) Aber ich bleibe am Ball. Danke, Ronald. Ich bin schon mehr als langsam :-) Aber ich bleibe am Ball.

    • Keine Sorge. Die Bewegungsabläufe werden irgendwann ganz natürlich. Dann fragst Du Dich bald warum es anfangs so kompliziert erschien. :) - Viel Freude. Keine Sorge. Die Bewegungsabläufe werden irgendwann ganz natürlich. Dann fragst Du Dich bald warum es anfangs so kompliziert erschien. :) - Viel Freude.

Share
X
Contact Cart
X
Your shopping cart is loading...
Menu