Primary Series (Yoga Chikitsa) - NEW

baddha konasana
बद्ध कोणासन

baddhaAdjektiv
bandhPartizip Perfekt Passiv
gebunden, umstrickt
koṇaSubstantiv MaskulinEcke, Winkel
āsanaSubstantiv NeutrumSitz, Haltung

Im Traditionellen Count: Beginne direkt aus Vinyāsa 8 der vorherigen Bewegungsfolge.

Vinyāsa 7 - Einatmung:
Richte einatmend Deinen Oberkörper wieder auf.

Vinyāsa 8 - Ausatmung, 5 Atemzüge:
Rolle Dich nun ausatmend mit dem Kopf beginnend ein. Behalte dabei den intensiven Druck mit den Fersen gegeneinander bei. Er gibt Deiner Hüfte Bewegungsraum und schützt so Dein Kniegelenk. Verweile hier bis zur fünften Ausatmung.

Versuche: Mit zunehmender Übung kann es Dir gelingen, mit Deiner Stirn Deine großen Zehen zu berühren. Atme dabei ganz bewusst in den Rücken ein. Du wirst spüren, wie sich die Dehnung in der dorsalen Faszie so intensiviert. Betone die Ausatmung hingegen auf der Körpervorderseite. So kommst Du mit jedem Atemzug etwas tiefer in die Haltung.

Vinyāsa 9 - Einatmung, Ausatmung:
Richte Dich einatmend wieder auf. Verweile hier für eine lange Ausatmung. Dieser Halt entspricht Baddha Koṇāsana A.

Vinyāsa 10 bis 13:
Folge dem Dir bereits bekannten Bewegungsfluss bis in den Halt des „Nach unten blickenden Hundes“.

Im traditionellen Count: Wechsele hier direkt weiter in den Bewegungsfluss der nächsten Haltung.

Wirkung: Baddha Koṇāsana C, die gebundene Winkelhaltung, vereint Hüftöffnung mit einer Dehnung der dorsalen Faszie. Als eine der Hauptursachen für chronische Rückenschmerzen gilt ein Überansprechen der Schmerzrezeptoren der dorsalen Faszie. Durch Dehnung lassen sich diese Schmerzrezeptoren herunterregeln. Dein Rücken fühlt sich wohlig angenehm.

Messages and ratings

Your rating:

No messages.
    Share
    X
    Contact Cart
    X
    Your shopping cart is loading...
    Menu